Prof. Werner Sinn über Corona und die Folgen

Michael-450x300

Corona sicheres Streaming

Statt Live-Webcast wendet sich der Top-Ökonom via TV1 Studioproduktion an die Öffentlichkeit

Eigentlich wollte sich Prof. Werner Sinn mit seinem Vortrag über die Corona-Krise schon vergangene Woche an seine Zuschauer wenden. Einerseits an Gäste, die der Einladung des Wirtschaftsbeirats der Union e.V. in das Hotel Bayerischer Hof nach München gefolgt wären. Andererseits an die User die den parallen Live-Webcast gesehen hätten. Corona machte diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung.

Eine schnelle Lösung musste her
Nachdem die Krise eine immer höher werdende Dynamik entwickelte, galt es, rasch eine Lösung zu finden. Innerhalb von 24 Stunden wurde entschieden, eine Produktion in einem der Tv1 Studios durchzuführen, um den Vortrag anschließend auf YouTube zu veröffentlichen. So wurde der Wunsch des Vortragenden erfüllt, möglichst aktuell die Öffentlichkeit erreichen zu können. Vom Start der Produktion bis hin zur Online-Stellung auf YouTube vergingen nur wenige Stunden.
Generalsekretär Ministerialdirigent a.D.     Sandra von Truschinsky Stv. Geschäftsführerin   Cathrin Rieck Assistentin der Geschäftsleitung  Claudia Gardowsky Teamassistentin  Hannelore Häutle Teamassistentin  Wirtschaftsbeirat Bayern Hans Schachtner

Kunde zufrieden

Am Ende waren vor allem die Auftraggeber sehr zufrieden. Einmal Prof.Werner Sinn, der meinte, dass er dieses Format wohl in Zukunft noch öfters brauchen werde und Hans Schachtner, der Generalsekretär des Wirtschaftsrates Bayern e.V., der sich nochmals per email beim Team der TV1 bedankte: „Lieber Herr …, an Sie und Ihre Kollegen besten Dank für die zügige und professionelle Arbeit. Mit besten Grüßen Hans Schachtner.“